Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt

    Messeprofil

    partner image

    Messeprofil der denkmal Russia-Moscow

    alle Informationen







    Rückblick

    Hier finden Sie alle Informationen zur letzten denkmal Russia-Moscow

    Rückblick

    Kontakt

    Leipziger Messe International
    Tel.: +49 341 678-7900
    Fax: +49 341 678-7912
    info@LM-International.com

    zum Projektteam

    Denkmal Russia-Moscow 2021 fand erfolgreich statt und übertraf Erwartungen

    Der Erfolg hält an. Auch die 2021er Ausgabe der „denkmal Russia-Moscow“ ging erfolgreich zu Ende. Trotz pandemiebedingter Einschränkungen gelang es der Leipziger Messe International und ihren russischen Partnern, mit etwa 90 Ausstellern und 2.950 Fachbesuchern die Erwartungen zu übertreffen. 16 Aussteller beteiligten sich am deutschen Gemeinschaftsstand.

    Beim internationalen Kongressprogramm traten mehr als 210 Referenten und Sprecher (2019: 180) aus sieben Ländern bei 69 Seminaren, Konferenzen und Runde-Tisch-Gesprächen auf. Sämtliche Veranstaltungen wurden erstmals live im Internet übertragen und sind dort auch im Nachhinein über Youtube abrufbar. Damit hat sich die Reichweite des Kongresses beträchtlich erhöht. Teilweise haben mehrere Hundert Zuschauer die Veranstaltungen angesehen. Beim Kongress ging es um Themen wie die Bewahrung von Weltkulturerbestätten, die Ausbildung, Umnutzung von denkmalgeschützten Gebäuden, neue gesetzliche Regelungen, Holzrestaurierungen und die Restaurierung von religiösen Einrichtungen.

    Für viel Aufmerksamkeit sorgten die zahlreichen lebenden Restaurierungs-Werkstätten auf der Messe und die Live-Vorführungen am Stand der Stadt Moskau sowie der Wettbewerb der Jungen Restauratoren. Hier verglichen angehende Restauratoren ihr Können in fünf verschiedenen Kategorien (Metalldach, Malerei, Stuck, Holz- sowie Mauerwerksrestaurierung). Dieser Wettbewerb fand bereits zum vierten Mal statt und wird 2022 zur denkmal in Leipzig fortgeführt.

    Eröffnet wurde die Messe unter anderem im Beisein des Vize-Bauministers Russlands, des Vizevorsitzenden der Moskauer Duma (Stadtparlament), des Leiters der Moskauer Denkmalschutzbehörde, des Präsidenten des Verbandes der Restauratoren Russlands und des Präsidenten von ICOMOS Russland, was die hohe politische Wertschätzung der denkmal in Russland veranschaulicht. Deutschland vertraten u.a. der deutsche Botschafter in Russland Gézan Andreas von Geyr und Thomas Dienberg, Bau-Bürgermeister von Leipzig, sowie Prof. Manfred Gerner, Präsident der ARGE Deutsche Fachwerkstädte.

    Die nächste Messe findet im Oktober 2023 in Moskau statt. Bereits vom 24. bis 26. November 2022 trifft sich die Fachwelt aus ganz Europa in Leipzig zur denkmal.

    Der vollständige Abschlussbericht befindet sich hier (PDF, 52,2 kB).

    Abschlussbericht denkmal Russia-Moscow 2021 (PDF, 52,2 kB)

    Kongress-Programm- denkmal Russia-Moscow 2021 (PDF, 394,7 kB)

    ICOMOS wird ideeller Träger der denkmal Russia-Moscow

    Das Russische Nationalkomitee von ICOMOS, dem Internationalen Rat für Denkmalpflege, ist neuer fachlicher Berater und ideeller Träger der Messe „denkmal Russia-Moscow“ (21. bis 23. Oktober 2021). ICOMOS ist weltweit in 120 Ländern verankert und beteiligt sich an der UNESCO-Konvention zum Erhalt des Weltkulturerbes.

    Pressemitteilung: Leipziger Messe schließt mit ICOMOS Russland Vertrag für „denkmal Russia-Moscow“ (PDF, 121,6 kB)

    IN ZUSAMMENARBEIT MIT:

    IN ZUSAMMENARBEIT MIT:

    Follow us on


    domimage
    domimage




    UNESCO Schirmherrschaft 2021


    domimage








    Deutschlandjahr


    domimage








    Datenschutz| Impressum| LMI - Leipziger Messe International GmbH © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten